Grosses Summer Opening am 18. Juli 2019

  1. Home
  2. News und Events
  3. Grosses Summer Opening am 18. Juli 2019

Veranstaltung

Grosses Summer Opening am 18. Juli 2019

MyZeil, Frankfurt
18.07.2019

FOODTOPIA – Genuss auf höchstem Niveau – Genießen Sie auf unseren neu eröffneten Außenterrassen den Skyline Blick über Frankfurt – Großes Summer Opening am 18. Juli 2019

Nach der ersten FOODTOPIA Eröffnung von insgesamt neun Gastronomieeinheiten im April, folgt nun das Summer Opening. Am 18. Juli 2019 öffnen ALEX, Sander und Papa Napoli ebenfalls im 4. Obergeschoss des Shopping-Centers MyZeil ihre Türen. Mit der Eröffnung dieser Konzepte wird die Zahl der Sitzplätze von bisher rund 400 auf insgesamt 800 verdoppelt. Ein besonderes Highlight stellen die Dachterrassen von ALEX und sander dar, von denen der Skyline Blick beim Frühstück über Lunch bis hin zum Afterwork-Cocktail genossen werden kann.
Unter dem Motto „Die ganze Welt zu Gast“ empfängt die Food-und Entertainment Etage FOODTOPIA des etablierten Shopping-Centers MyZeil die Besucher. „Das besondere Ambiente verbindet urbanes Flair mit der lebendigen Atmosphäre einer Markthalle“, freut sich Center Manager Marcus Schwartz über die erfolgreiche Umsetzung des innovativen Konzepts.
 
Am 18.7.19, startet um 12.00 Uhr für die Besucher mit der Verlosung eines FIAT 500 Cabrios auf der FOODTOPIA Eventbühne das bunte Eröffnungsprogramm. Insgesamt können die Besucher an den Eröffnungstagen vom 18. bis 21. Juli an einer spannenden Quiz Show teilnehmen und diverse Preise gewinnen und sich auf ein attraktives Programm auf der FOODTOPIA Eventbühne freuen. Beim Finale am Sonntag, den 21. Juli, besteht erneut die Chance auf einen Fiat 500 Cabrio.
 
FOODTOPIA auch sonntags geöffnet ab 21. Juli 2019
Mit dem 21. Juli startet auch die Sonntagsöffnung von FOODTOPIA. Die Gastronomie- & Lifestyle-Etage im 4. Obergeschoss wird dann 365 Tage im Jahr geöffnet sein.
 
Folgende Konzepte ergänzen ab dem 18. Juli die bisherigen Cafés und Restaurants:
 
ALEX eröffnet unter dem spektakulären Glasdach des MyZeil
Das nunmehr 42. ALEX ist die dritte Premium-Standort-Eröffnung innerhalb von neun Monaten. Die unkomplizierte Fullservice-Gastronomie präsentiert sich im Umfeld von FOODTOPIA als anspruchsvoller Hybride, der alles in einem ist: Café, Bar, Bistro und Restaurant. Und das ganztägig – zum Frühstück, mittags, abends, immer.
 
Alle Frankfurter, die das ALEX-Konzept schon aus den beiden anderen Betrieben ken­nen, dürfen sich auf das vertraute ALEX-Erlebnis freuen, das um spannende neue Komponenten erweitert wurde, die dem ungewöhnlichen Gebäudecharakter des MyZeil Rechnung tragen. Auf zwei Ebenen umfasst ALEX rund 400 Quadratmeter offen gestaltete Gastraumfläche, zu der auch ein Innenbalkon und ein sensationeller Wintergarten an der Glasfassade des Shoppings-Centers zählen. Durch seine deckenhohen Schiebeglaselemente, die bei schönem Wetter geöffnet werden können, vermittelt er ein einzigartiges Openair-Feeling und einen fantastischen Blick auf die Zeil und die Skyline.

Der Übergang vom Gastraum zur offenen Küche ist fließend. Dort werden die Gerichte – von Burger über Steak bis zur Pasta, vom Flammkuchen bis zum Salat – vor den Augen der Gäste frisch zubereitet. ALEX möchte jedem Gast sein persönliches Genusserlebnis servieren und bietet dafür eine gelungene Kombination aus regionaler und Crossover-Küche zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.
 
sander setzt auf Handarbeit und besten Genuss

Zeit für Democratic Food – hohe Speisenqualität, die lecker und bezahlbar ist! Wie sich das anfühlt und vor allem, wie das schmeckt, können Genießer und Food-Fans ab sofort im sander im FOODTOPIA des MyZeil erleben. Der Fokus liegt dabei auf einer modern interpretierten deutschen Küche mit internationalen Einflüssen, die Genuss für jedermann erlebbar macht.
„Jeder Mensch soll täglich, von morgens bis abends, gutes Essen mit Freunden oder Familie zusammen an einem Tisch samt freundlichem Service in einer besonderen Wohlfühlatmosphäre genießen dürfen“, lautet der hohe Anspruch von Peter Sander, geschäftsführender Gesellschafter der Sander Gruppe, die seit 45 Jahren alle Märkte im Food-Service-Bereich bedient. Gemeinsam mit seinem Bruder Jens steht er hinter dem kreativen Gastro-Konzept sander.

Neben einem Deli mit Shop, Take away und Barista Kaffeebar erwartet den Gast im Restaurantbereich ein kulinarisches Erlebnis der besonderen Art: Die offene Küche ist das Herzstück des Konzepts und bietet freien Blick auf das Geschehen hinter den Kulissen. Ein weiteres Highlight ist die große Außenterrasse mit bestem Skyline-Blick, die gerade im Sommer zum Genießen über den Dächern von Frankfurt einlädt. Genuss für Groß und Klein ist garantiert, so dass sich das sander auch perfekt für einen kulinarischen Familienausflug anbietet.

Papa Napoli – Zum ersten Mal in Frankfurt: Restaurant Papa Napoli reiht sich mit seiner italienischen Küche in das imposante Gesamtkonzept FOODTOPIA ein.
Direkt neben der Eventbühne gelegen, verströmt Papa Napoli den Duft und die liebenswerte Atmosphäre italienischer Geschäftigkeit, gepaart mit Gemütlichkeit und dem steten Streben, optimale Frische und hochwertige Qualität zu bieten. Wer die Dolce Vita und die italienische Lebensfreude zu schätzen weiß, wird sich in dem gemütlichen Restaurant direkt wie zu Hause fühlen. Mit dem großen Pizzaofen, dem Herzstück des Restaurants, konzentriert sich das Team, den perfekten Teig und die beste Tomaten Sugo zu kreieren. Dünn, knusprig und mit Liebe belegt, zeugt jeder Biss von der Leidenschaft und Liebe, mit der die hausgemachten Pizzen entstehen. Dabei reicht das Angebot von vegetarischer Pizza über Pizza Rosso und Le Bianche bis hin zu Speciale – hier ist alles möglich.

Grand Opening im Spätsommer
Mit der Astor Film Lounge, die fünf Kinosäle mit über 400 Sitzplätzen umfasst, wird FOODTOPIA bis zum Spätsommer um ein faszinierendes Entertainment-Highlight ergänzt. Hinzu kommen u.a. das französisch inspirierte Patisserie-Brasserie-Konzept „La Maison du Pain“, das mediterrane „Big Chefs“ mit seinem ersten Standort in Westeuropa sowie die Ganztagsbar  „Enoteca Vespaiolo“  von den Machern des „VaiVai“.

  

Anfahrt

Route